Weiter zum Main Content

Kygo

Sein zweiter Streich: Kids in Love

03.11.2017

Werft schon mal die Hände in die Luft – es ist Zeit zum Feiern! Denn der norwegische Superstar Kyrre Gørvell-Dahll, a.k.a Kygo, geht mit seinem zweiten Album an den Start. Es trägt den Titel "Kids in Love" und erscheint via Sony Music Sweden/Ultra Music/RCA Records.

Das Tracklisting hält erstklassige Kollaborationen mit One Republic, John Newman und vielen anderen bereit. Ebenfalls an Bord: Tracks aus seiner EP "Stargazing", die seit Ende September für Furore sorgt. Aber werft am besten selbst einen Blick auf die Liste der Songs, die es auf die Scheibe geschafft haben, und hört gleich rein:

Kids In Love Tracklisting

1.     Kids In Love (feat. The Night Game)
2.     Never Let You Go (feat. John Newman)
3.     Sunrise (feat. Jason Walker)
4.     Riding Shotgun (Kygo & Oliver Nelson feat. Bonnie McKee)
5.     Stranger Things (feat. One Republic)
6.     With You (feat. Wrabel)
7.     Permanent (feat. JHart)
8.     I See You (feat. Billy Raffoul)

Kurz & knapp: Über Kygo

Kygo ist ein weltweit bekannter Produzent, Songwriter und DJ aus Norwegen und ein Musikphänomen, das in kürzester Zeit zur internationalen Sensation wurde. Er wurde als Spotifys "Breakout Artist 2015" ausgerufen, als Songs wie "Firestone (feat. Conrad Sewell)" und "Stole the Show (feat. Parson James)", das in sechzehn Ländern mit Gold bzw. Platin ausgezeichnet

wurde, ihm dazu verhalfen, der Künstler zu werden, der so schnell wie niemand zuvor eine Milliarde Streams auf Spotify vorweisen konnte.

Kygos erstes Album Cloud Nine stieg sowohl auf #1 der iTunes Dance Album Charts als auch der Nielsen Soundscan Electronic Album Charts ein. Sein TV-Debüt in den USA absolvierte Kygo in der The Late Late Show with James Corden, wo

er eine Akustikversion von "Stole The Show (feat. Parson James)" performte, bevor er auch bei Good Morning America, The Tonight Show starring Jimmy Fallon und in der The Ellen DeGeneres Show auftrat. Außerdem war Kygo letztes Jahr im Zuge seiner kolossalen Erfolge auf dem Cover des Billboard Magazine zu sehen.

Seine Single "It Ain’t Me" mit Selena Gomez erreichte die Top 10 der Billboard Hot 100 und verzeichnet bis dato über 555 Millionen Spotify- Streams, was USA Today dazu gebracht hat, den Song als einen der heißesten Anwärter für den offiziellen Song des Sommers 2017 auszurufen und damit zu begründen, dass die Tropical- House-getriebenen Beats geradezu "Sommer schreien". Seine letzte Single "First Time" mit Ellie Goulding chartete in zwölf Ländern auf #1 bei iTunes und stieg auf #9 der Billboard Hot Dance/Electronic Song Charts ein, während das Video mehr als 47 Millionen Views zu bieten hat. Erst vor wenigen Wochen erschien mit "Stargazing" eine fünf Track starke EP, die bis heute über 24 Millionen Streams verzeichnet und stetig neue Hörer gewinnt.

Weitere aktuelle News


Newsletter